mein erstes Gemüsebeet von meine-ernte

Dienstag, 28. August 2012

Prinzessinnengarten - Petition für eine sichere Zukunft



der Prinzessinengarten ist das Vorzeige Urban Farming-Projekt in Deutschland. Aus der ganzen Welt kommen Interessenten, um sich hier zu informieren,
der Prinzessinnengarten leistet unglaublich wertvolle Arbeit, soziale, ökologische, pädagogische, kreative, nachhaltige, künstlerische, und, und, und ...
der Prinzessinnengarten ist ein Ort, der glücklich macht.





Ausgezeichnet wurde dieses Projekt u.a. mit dem Utopia-Award 2010,
2011 und 2012 wurde der Prinzessinnengarten vom Rat für Nachhaltige Entwicklung als WERKSTATT N Projekt ausgezeichnet und ist
2012 für den Freiherr-von-Stein-Preis nominiert.

Das Projekt hat inzwischen mehrere Arbeitsplätze geschaffen und trägt sich selbst.



Um dem Prinzessinnengarten eine tragfähige Zukunft zu sichern, ist ein langfristiger Mietvertrag wichtig. Allerdings zeigen auch Investoren Interesse an dem Grundstück, das vom Liegenschaftsfond verwaltet wird. Es scheinen auch schon Gespräche mit diesen geführt worden sein.
Bis zum Oktober 2013 wurde der Mitvertrag mit dem Prinzessinnengarten verlängert, danach droht das endgültige aus.



Um langfristig die weitere Arbeit des Prinzessinnengartens zu retten, kann man nun eine Online-Petition unterschreiben.

1 Kommentar:

  1. Ich drücke allen die Daumen, dass die Petition gelingt. Noch knapp 2500 Stimmen wie ich gerade gesehen habe. Hoffen wir, dass sich noch einige Menschen finden, die ebenfalls die Lebensqualität in unserer Hauptstadt verbessern wollen ( http://www.berlinportal.org/kreuzberger-prinzessinnengarten-droht-das-aus/159 ) und dem Projekt Prinzessinnengarten mit ihrer Stimme ein wenig Hoffnung geben!

    AntwortenLöschen