mein erstes Gemüsebeet von meine-ernte

Freitag, 9. Dezember 2011

Zero Acreage - gebäudebezogene städtische Landwirtschaft in Berlin

Aquaponics with Vibrantly Colored PlantsUrban farming ist kein vorübergehender Hype.
Das Forschungsobjekt “ZFarm: Innovations- und Technikanalyse Zero Acreage Farming” will bis 2013 analysieren, welche Rolle die gebäudebezogene städtische Landwirtschaft in Berlin spielen und wie sie nachhaltig in die Stadtstruktur integriert werden kann.
Dr. Armin Werner, Sprecher des Forschungsverbunds erläutert: „Die Idee dahinter ist einfach: Frische Nahrungsmittel bei minimiertem Flächenverbrauch - also zero acreage - und reduzierten Emissionen. Flächen auf, in und an Gebäuden könnten für den Anbau aktiviert, Regenwasser zur Bewässerung gesammelt und Sonne und Abwärme der Gebäude als kostenlose Energiequellen genutzt sowie Stoffströme lokal besser organisiert werden.“

Technische, soziale, ökonomische und ökologische Potenziale werden herausgearbeitet. Als „ZFarm-Stadt“ kann Berlin zum Vorreiter einer urbanen Landwirtschaft werden und tragfähige Lösungen für Klimaanpassung, Flächenkonkurrenz und die sich abzeichnende Ernährungskrise aufzeigen.

Flyer zum Projekt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen