mein erstes Gemüsebeet von meine-ernte

Freitag, 31. August 2012

HUNGRY CITY. Landwirtschaft und Essen in der zeitgenössischen Kunst



HUNGRY CITY.
Landwirtschaft und Essen in der zeitgenössischen Kunst

Ausstellung: 01.09 - 28.10.2012, Kunstraum Kreuzberg / Bethanien

Öffnungszeiten: täglich 12 bis 19 Uhr

Eintritt frei




Die internationale Gruppenausstellung „Hungry City“ versammelt 19 künstlerische Positionen, die Landwirtschaft thematisieren und auf unterschiedliche Aspekte von Nahrungsmittelproduktion und -versorgung eingehen. Aktuelle Werke werden ergänzt durch Arbeiten namhafter KünstlerInnen der 1960er bis 1980er Jahre, die darlegen, dass das Thema in der Kunst bereits in vergangenen Jahrzehnten virulent war. Neue Kunstgattungen wie die Rural Art und Projekte urbaner Landwirtschaft verdeutlichen die Brisanz der Thematik und verweisen auf Veränderungen in stereotypen Zuschreibungen von städtischem und ländlichem Raum.
Mit Installationen, Videos, Zeichnungen und Fotografien bietet die Ausstellung, erstmals in Deutschland,
einen Überblick über landwirtschaftliche Aspekte in der zeitgenössischen Kunst von 1960 bis heute. 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung widmet sich besonders der Verbindung zwischen Stadt, Land und
Essen. Von einem städtischen Kulturort aus wird mit Vorträgen, Spaziergängen, Exkursionen, Gesprächen
und Angeboten der kulinarischen und kulturellen Bildung der Blick und Weg ins nahe und ferne Umland
gefunden werden.

Kunstraum Kreuzberg / Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen