mein erstes Gemüsebeet von meine-ernte

Freitag, 28. Oktober 2011

Zwischennutzungen Eine Berliner Bilanz - Ein Ausblick für Berlin


Zum Thema Zwischennutzungen fand Mitte Oktober in Berlin eine Podiumsdiskusion unter dem Thema Zwischennutzungen  Eine Berliner Bilanz - Ein Ausblick für Berlin statt.
In dieser Podiumsdiskussion sollte zum einen eine Bilanz über die bisherigen Beiträge der Berliner Zwischennutzungen und Pionierleistungen zur Stadtentwicklung gezogen werden. Zum anderen sollte die Frage gestellt werden, ob diese in Zukunft weiterhin eine Bedeutung für die Stadt Berlin haben werden, und wenn ja, wie ihre Weiterentwicklung aussehen könnte. Inwieweit können aktuelle stadtgesellschaftliche Veränderungen durch Zwischennutzungen nachhaltiger gestaltet werden? Inwieweit sollen und können Zwischennutzer bzw. Pioniere gefördert und in die Stadtplanung eingebunden werden?

Mit Ines-Ulrike Rudolph (Pionierprojekte, Tempelhof Projekt GmbH), Stefanie Raab (COOPOLIS - Planungsbüro für kooperative Stadtentwicklung), Robert Shaw (Gründer Prinzesinnengärten), Dr. Dagmar Tille (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Projektleitung IBA Berlin 2020).

Hierzu ein Artikel auf  http://disurbanism.wordpress.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen