mein erstes Gemüsebeet von meine-ernte

Mittwoch, 16. Februar 2011

Berlins erster Guerillagarten in Kreuzberg

Mit meinem Gemüsebeet geht es ja erst im Mai los, also genug Zeit für andere interessante Gartenprojekte und Gemeinschaftsgärten.

Einer der ersten Guerillagärten ist in Berlin-Kreuzberg. 1983 besetzte Osman Kalin direkt neben der Berliner Mauer im Niemandsland eine Brachfläche. Er räumte die Fläche auf und pflanzte Gemüse.


Später baute er aus Schrankelementen, Lattenrosten, usw. eine Hütte, die nach und nach aufgestockt wurde.


Seinen illegalen Status änderte der Kreuzberger Bezirk und gewährte ihm auf der Fläche Bleiberecht.
Inzwischen ist sein Baumhaus zu einer Touristenattraktion geworden.





Hier gibt es einen ausführlichen Bericht:
http://www.faz.net/s/Rub501F42F1AA064C4CB17DF1C38AC00196/Doc~E6E29B5BD0146400C82507208BB6D11ED~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen